Am 12. Dezember ist Tag des Weihnachtssterns

Startseite / Presse / Aktuelle Meldungen / Aktuelle Meldungen

Am 12. Dezember ist Tag des Weihnachtssterns

Winterblüher wie der Weihnachtsstern bringen Farbe in die dunkle Jahreszeit, sorgen für ein festliches Ambiente und spenden Wohlbefinden und Freude. (Foto: GMH)

Schenken und Dekorieren sind wesentliche Elemente der Advents- und Weihnachtszeit. Kein Wunder also, dass auch Blumen und Pflanzen in den letzten Wochen des Jahres eine wichtige Bedeutung haben. Von jeher als Dekoration und Geschenk beliebt, bringen sie Farbe in die dunkle Jahreszeit, sorgen für ein festliches Ambiente und spenden Wohlbefinden und Freude.


Zu den Pflanzen, die jedes Jahr passend zur Weihnachtszeit erblühen, gehören Amaryllis, Christrose, Weihnachtskaktus und Weihnachtsstern. Besonders letzterer ist ein fester Bestandteil der Weihnachtstradition, denn er versprüht mit seinen prachtvollen, sternenförmigen Hochblättern eine weihnachtliche Atmosphäre und versetzt den Betrachter im Handumdrehen in eine festliche Stimmung.

Seine Vielfalt und Wandelbarkeit machen den Weihnachtsstern zu einem echten Allrounder. In zahlreichen Farben und Formen verfügbar passt er sich jedem Geschmack und Stil an und sorgt dabei für natürlich schöne Augenblicke: Als weihnachtliche Dekoration auf der Festtafel bereiten Weihnachtssterne den Gästen ein besonders herzliches Willkommen. Als Arrangement auf der Fensterbank grüßen sie die Vorbeigehenden und zaubern ihnen ein Lächeln ins Gesicht. Und als langlebige Schnittblume in Strauß oder Gesteck oder als sorgfältig arrangierte Topfpflanze sind sie ein stets gern gesehenes Geschenk.

Wer sich selbst von der betörenden Kraft der schönen Sterne überzeugen will, findet diese jetzt überall im Fachhandel. Und wer noch auf der Suche ist nach einem geeigneten Anlass, liebe Menschen zum Essen einzuladen oder sie mit einem Blumengruß zu überraschen, sollte sich dafür den 12. Dezember vormerken. Denn dann ist der Tag des Weihnachtssterns, zum Gedenken an Joel Poinsett, der als erster Botschafter der USA in Mexiko den Weihnachtsstern vor etwa 200 Jahren erstmals von Mexiko in die USA gebracht hat und ihm für seinen englischen Namen „Poinsettia“ Pate stand.

(Quelle: Das Grüne Medienhaus)

( )

Zurück