Gärtner haben den Rundumblick

Startseite / Presse / Aktuelle Meldungen / Aktuelle Meldungen

Gärtner haben den Rundumblick

Abwechslung garantiert: Ob Pflanzen heranziehen oder verkaufen, mit Pflanzen gestalten oder Kundschaft beraten - der Beruf Gärtner bietet viele Möglichkeiten für Organisationstalente. (Foto: GMH)

Es sollte die Party des Jahres werden - es wurde die Party des Jahres! Logisch, schließlich hast DU sie organisiert. Ob Last-Minute-Urlaubstrip, Back- stagekarten oder das Schulabschluss-Event - wann immer es etwas zu planen gibt, auf Dich ist Verlass!


Checken, was geht und wie es geht, sich hartnäckig reinhängen und nicht lockerlassen, bis die Sache steht - das ist genau Dein Ding und bringt Dir neben Spaß auch die Anerkennung der anderen. Wenn Du willst, kannst Du dein Talent sogar zum Beruf machen: Im Gartenbau sind Leute mit Überblick heiß begehrt - und das in den unterschiedlichsten Bereichen!

Abläufe organisieren: Ob es um stylische Zimmerpflanzen geht oder um Beet- und Balkonblumen, um Obstbäume und Ziergehölze oder um Gemüse von Aubergine bis Zucchini: In gärtnerischen Produktionsbetrieben braucht es Organisationstalente wie Dich! Du weißt, wann mit der Aussaat begonnen werden muss, damit das Gemüse rechtzeitig erntereif ist. Du sorgst dafür, dass die Weihnachtssterne pünktlich zum Advent blühen. Du kümmerst dich darum, dass genug Pflanzsubstrat auf Lager ist, wenn die Pelargonien-Stecklinge getopft werden sollen.

Kreativ werden: Falls Du es noch etwas kreativer magst, bist Du im gärtnerischen Einzelhandel, im Garten- und Landschaftsbau oder als Friedhofsgärtner genau richtig. Im Endverkauf einer Gärtnerei oder im Gartencenter bist Du für den Einkauf von Pflanzen, Gartengeräten, Deko und anderen Produkten zuständig. Verkaufsflächen einrichten, Marketingmaßnahmen planen und Events organisieren - all das erfordert Weitblick, Kreativität und ein Gespür für die Wünsche der Kundschaft. Und wer Freude am Gestalten hat und gerne mit Pflanzen umgeht, kann als Friedhofsgärtner oder -gärtnerin einige der schönsten Grünflächen der Stadt mitgestalten.

Karriere machen: Je besser Du Dich in Deinem Bereich auskennst, desto mehr traut man Dir zu und desto selbständiger darfst Du arbeiten. Wenn Du Dein Wissen nach Deiner zwei- oder dreijährigen Ausbildung noch vertiefen möchtest, bilde Dich weiter und mache zum Beispiel einen Abschluss als Gärtnermeisterin oder -meister. Damit gehört auch die Personalplanung zu Deinen Aufgaben, Du kannst dich als Führungspersönlichkeit beweisen und mit entsprechender Erfahrung sogar bis in die Betriebsleitung aufsteigen.

Neugierig geworden? Unter www.beruf-gaertner.de erfährst du mehr über die sieben gärtnerischen Fachrichtungen. Du kannst einen Berufs-Check machen, Dich über die Ausbildungsinhalte informieren und Dir Video-Interviews von Azubis anschauen. Und natürlich findest Du dort alles, was Du brauchst, um Dich ganz konkret für ein Praktikum oder einen Ausbildungsplatz zu bewerben.

(Quelle: Das Grüne Medienhaus)

( )

Zurück