Parlamentarischer Abend in Stuttgart

Startseite / Presse / Aktuelle Meldungen / Aktuelle Meldungen

Parlamentarischer Abend in Stuttgart

Der Gartenbau im Dialog mit der Politik. (Foto: GVBWH)

Am Mittwoch fand in Stuttgart der traditionelle Parlamentarische Abend der baden-württembergischen Gartenbauverbände statt. Landwirtschaftsminister Peter Hauk, die Staatssekretärinnen Friedlinde Gurr-Hirsch und Bärbl Mielich sowie knapp 30 weitere Abgeordnete des Landtags waren der Einladung des Gartenbauverbandes Baden-Württemberg-Hessen e.V. und des Verbandes Garten-, Landschafts-, und Sportplatzbau Baden-Württemberg e.V. ins Haus der Architekten gefolgt.


Der Abend stand im Zeichen des angeregten Austausches, die anwesenden Vertreter der Grünen Branche nutzten die Zeit, um mit den Politikern ins Gespräch zu kommen. Zu Beginn gab es eine Talkrunde mit GVBWH-Präsident Gerhard Hugenschmidt und Thomas Heumann, dem Vorstandsvorsitzenden des VGL. „Wir sind froh, dass unser Ministerium auf einen starken Gartenbau setzt“, erklärte Hugenschmidt und fügte beispielhaft an: „Dazu gehört auch die Erneuerung alter Gewächshausflächen und der Bau neuer Gewächshäuser. Voraussetzung zur Erneuerung sind aber Rahmenbedingungen, die diese Entwicklung ermöglichen. Wir haben gerade Vorschläge zur Landesbauordnung aufgearbeitet, die wir für notwendig halten, um investitionswilligen Gärtnern eine Perspektive zu geben.“

Besonders positiv bewertet wurden einmal mehr die Gartenschauen, dabei äußerte Hugenschmidt einen Wunsch: „Die Bundesgartenschau in Heilbronn wird von Bundespräsident Steinmeier eröffnet, im hessischen Bad Schwalbach war Ministerpräsident Volker Bouffier vor Ort. Es wäre schön, wenn auch in Baden-Württemberg unser Ministerpräsident zukünftig die Eröffnung einer Landesgartenschau vornehmen würde.“ Beim Thema Nachwuchs war man sich einig, dass weiter alle Anstrengungen unternommen werden müssen, um gute Fachkräfte auszubilden.

( )

Zurück