Traumberuf Gärtner: Der Weg zum Ausbildungsplatz

Traumberuf Gärtner: Der Weg zum Ausbildungsplatz

Wer gerne in Bewegung ist, anpacken kann, kreativ und gerne im Kontakt mit Menschen ist, sollte sich den Ausbildungsberuf Gärtner einmal genauer anschauen.

Wer gerne in Bewegung ist, anpacken kann, kreativ und gerne im Kontakt mit Menschen ist, sollte sich den Ausbildungsberuf Gärtner einmal genauer anschauen. Foto: GMH

Was sollte ich wissen, wenn ich mich für den Gärtnerberuf interessiere? Wie finde ich einen Ausbildungsplatz und wie schreibe ich eine erfolgreiche Bewerbung? Es folgen Tipps rund um die Ausbildungsplatzsuche.


Wer sich für den Beruf Gärtner entscheidet, kann zwischen sieben Fachrichtungen diejenige wählen, die am meisten den eigenen Interessen entspricht: Als Gärtner hat man zum Beispiel jede Menge Möglichkeiten, tagtäglich an der frischen Luft zu arbeiten - etwa in der Friedhofsgärtnerei. Wem das aber zu ungemütlich ist, der findet auch im Gewächshaus, in der Gärtnerei oder im Gartencenter eine Aufgabe. Ob man einen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz leisten, Gärten kreativ gestalten, Städte grüner machen, Kunden beraten oder als Gemüse- oder Obstgärtner für Abwechslung auf dem Teller sorgen möchte: Im Gartenbau findet jeder eine Aufgabe, die zu ihm passt.

Auch, wenn heute eine Menge moderner Technik zur Verfügung steht, die Gärtnern die Arbeit erleichtert, sollte der Auszubildende Lust auf einen Job haben, indem er auch mal mit anpackt und sich viel bewegt, statt nur am Schreibtisch zu sitzen. Ein Interesse an Pflanzen und Natur ist natürlich eine Grundvoraussetzung, gute Noten in Mathe, Bio und Chemie von Vorteil. Außerdem sollte man mindestens einen Hauptschulabschluss haben.

Bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz hilft die Ausbildungsdatenbank des Zentralverbandes Gartenbau e.V. mit über 4.000 Ausbildungsbetrieben. Dort kann nicht nur nach Betrieben in der Region, sondern auch nach bestimmten Fachrichtungen gesucht werden. Oft ist ein Schüler- oder Ferienpraktikum ein guter Einstieg, der die Chancen auf einen Ausbildungsplatz erhöhen kann.

(Quelle: Das Grüne Medienhaus)

( )

Zurück