Wechsel im GVBWH-Vorstand

Wechsel im GVBWH-Vorstand

GVBWH-Präsident Gerhard Hugenschmidt (M.) mit Hartmut Weimann (l.) und Ulrich Natterer (r.).

GVBWH-Präsident Gerhard Hugenschmidt (M.) mit Hartmut Weimann (l.) und Ulrich Natterer (r.). Foto: GVBWH

In der Hauptausschusssitzung des Gartenbauverbandes Baden-Württemberg-Hessen e.V. am 27. Februar 2020 schied Vizepräsident Hartmut Weimann turnusgemäß aus dem Vorstand aus.


Er bekleidete sein Amt seit der Verbändeverschmelzung im März 2016, zuvor war er schon seit 2011 Präsident des Württembergischen Gärtnereiverbandes. Hartmut Weimann prägt außerdem seit 2012 als Vizepräsident die berufsständische Arbeit des Zentralverbandes Gartenbau in Berlin mit.

Als neuer GVBWH-Vizepräsident wurde ohne Gegenstimmen Ulrich Natterer gewählt. Er engagiert sich bereits seit 1997 im Fachgruppenvorstand Gemüsebau und ist seit 2013 Fachgruppenvorsitzender. Ulrich Natterer betreibt in Vaihingen an der Enz eine Gärtnerei, die er 1981 von seinen Eltern übernommen und anschließend auf Bioland Jungpflanzen spezialisiert hat. Der gelernte Gärtner nahm die Wahl dankend an und freut sich auf sein neues Amt.

( )

Zurück