Übersicht Gartenbau

Startseite / Gartenbau / Übersicht Gartenbau

Der Gartenbau in Zahlen

 

Der Gartenbau teilt sich in folgende sieben Fachsparten auf: Zierpflanzenbau, Friedhofsgärtnerei, Baumschulen, Staudengärtnerei, Gemüsebau, Obstbau sowie Garten- und Landschaftsbau.

Rund 650 Gärtnerinnen und Gärtner werden jedes Jahr in allen Fachsparten ausgebildet.

In Deutschland bewirtschafteten im Jahr 2016 insgesamt 27.200 Betriebe eine gärtnerische Nutzfläche von 229.000 Hektar. Damit sank die Anzahl der Betriebe mit Anbau von Gartenbauerzeugnissen gegenüber 2010 (35.700) um nahezu ein Viertel.

Gleichzeitig stieg die gärtnerische Nutzfläche gegenüber 2010 um 5.600 Hektar. Die durchschnittlich bewirtschaftete gärtnerische Nutzfläche je Betrieb stieg dadurch von 6,3 Hektar (2010) auf 8,4 Hektar im Jahr 2016.

Auf der gärtnerischen Nutzfläche werden Gemüse, Obst, Blumen und Zierpflanzen, Baumschulerzeugnisse, Heil- und Gewürzpflanzen sowie Speisepilze angebaut. Der überwiegende Teil der gesamten gärtnerischen Nutzfläche entfiel dabei mit 130.000 Hektar auf den Gemüseanbau einschließlich Erdbeeren (57%). Auf einer Freilandfläche von rund 64.000 Hektar wurden im Jahr 2016 Baum- und Beerenobst einschließlich Nüsse angebaut, gefolgt von Freilandflächen für Baumschulkulturen mit 19.300 Hektar, Anbauflächen für Blumen und Zierpflanzen mit 7.300 Hektar sowie Heil-, Duft-, und Gewürzpflanzen mit 7.100 Hektar. Die restliche gärtnerische Nutzfläche von 1.200 Hektar verteilt sich auf Gartenbausämereien, Dauerkulturflächen unter hohen begehbaren Schutzabdeckungen sowie Produktionsflächen für Speisepilze.

Die Gartenbauprodukte wurden überwiegend im Freiland angebaut (98%), die gärtnerische Nutzfläche in Gewächshäusern sowie unter hohen begehbaren Schutzabdeckungen belief sich nur auf 4.100 Hektar.

Den zweitgrößten Anteil an der gärtnerisch genutzten Fläche hatte mit 38.900 Hektar (17%) Baden-Württemberg. Bei 8.400 Betrieben ergibt das eine durchschnittliche gärtnerische Nutzfläche von 4,6 Hektar.

(Quelle: Statistisches Bundesamt, 06.10.2017)

 

 

(Bildnachweis: "Baumschule" Martin Schemm/pixelio.de; "Friedhof" Genossenschaft Badischer Friedhofsgärtner eG; Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Baden-Württemberg e.V.; "Gemüsebau" Martin Jäger/pixelio.de; "Obstbau" Reiserschnittgarten Baden-Württemberg GmbH & Co. KG; "Obstbau" lichtkunst.73/pixelio.de; "Obstbau" H. Kowalewski/pixelio.de; "Staudengärtner" Susanne Schmich/pixelio.de; "Staudengärtner" Stefanie Abel/pixelio.de; "Zierpflanzenbau" GVBWH)