Aktuelle Meldungen

Februar 2020

Nach Schätzungen und Hochrechnungen der Agrarmarkt Informations-Gesellschaft (AMI) im Auftrag des Zentralverbandes Gartenbau e.V. (ZVG) auf Basis der ersten neun Monate stieg der Gesamtumsatz mit Blumen und Zierpflanzen zu Einzelhandelspreisen 2019 erfreulicherweise um 2,9 Prozent auf 8,9 Mrd. Euro. Das ist das größte je gemessene Marktvolumen von Blumen und Pflanzen in Deutschland. Entsprechend sind auch die Pro-Kopf-Ausgaben je Verbraucher von 105 Euro auf 108 Euro gestiegen.


Gärtner-Azubis der Fachrichtungen Obst- und Gemüsebau lernen alles über Anbau, Pflege, Ernte und Vermarktung.

(Foto: GMH)

Schon mal etwas von Gigantischen Grünen Zebras, Tigerellas oder der Goldenen Königin gehört? Oder vielleicht von der Guten Luise und dem Schönen aus Haseldorf? Nein? Wer wissen will, wer oder was sich hinter den märchenhaften Namen verbirgt, kann natürlich Siri oder Alexa fragen. Spannender ist es jedoch, noch in diesem Jahr eine Ausbildung zum Obst- oder Gemüsegärtner zu beginnen und das Rätsel selbst zu lösen.


Blühendes zum Valentinstag.

(Foto: GMH/BVE)

Der 14. Februar ist der Tag der Verliebten. Blumen als Symbol der Liebe passen hervorragend zum Valentinstag. Im Fachhandel gibt es hervorragende Qualität, die nicht nur gut aussieht, sondern auch besonders frisch ist.


Der Grüne Hörsaal der Bildungsstätte in Grünberg war gut gefüllt beim Hessischen Gartenbautag.

Alljährlich bietet der Hessische Gartenbautag eine Plattform, die Themen anzusprechen, die die Grüne Branche aktuell bewegen. So auch am 4. Februar 2020, als der Gartenbauverband Baden-Württemberg-Hessen e.V. (GVBWH) wieder zur zentralen hessischen Unternehmertagung geladen hatte.


Januar 2020

Für jeden Anlass etwas Passendes: Bei der Suche nach schönen Geschenken bieten Gärtnereien tolle Ideen, besondere Qualitätsprodukte wie diese große Sanseveria und kompetente Hilfe an.

(Foto: GMH/PRE)

Um wunderschöne Geschenke zu finden, ohne sich den Kopf zu zerbrechen, lohnt sich der Besuch einer Premium-Gärtnerei. Dort findet sich für jeden Anlass etwas Passendes - ganz gleich ob zum Geburtstag, zu einem Feier- oder Gedenktag, einem festlichen Anlass oder einfach nur so. Denn als ausgezeichnete Betriebe bieten Premium-Gärtnereien das Beste in Sachen Pflanzenqualität, Angebotsvielfalt, Fachkompetenz, Service und Erlebniseinkauf.


Saisonales Obst und Gemüse aus regionalem Anbau - Gärtner versorgen ihre Mitmenschen mit frischen und gesunden Lebensmitteln.

(Foto: GMH)

Bienenfreund, Klimaretter, regionaler Essenslieferant: Mit einem Job in der Grünen Branche kann man nicht nur im Alltag, sondern auch mit dem Beruf etwas für Umwelt- und Klimaschutz tun. Die Möglichkeiten sind vielfältig. Und vielseitig: Sieben verschiedene Fachrichtungen stehen zur Auswahl.


Die Deutsche Blumenfee und ZVG-Präsident Jürgen Mertz begrüßten Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner.

(Foto: ZVG/Rafalzyk)

Der Gartenbau präsentiert sich als leistungsstarke und vielfältige Branche. Beim traditionellen Blumenhallenempfang des Zentralverbandes Gartenbau e.V. (ZVG) am Vorabend der Internationalen Grünen Woche in Berlin betonte ZVG-Präsident Jürgen Mertz den Mitgestaltungswillen und die Bereitschaft der Branche bei den anstehenden Aufgaben beim Umwelt- und Insektenschutz. Mertz verwies gleichzeitig auf die Bedeutung der gärtnerischen Produkte für eine lebenswerte Umwelt und gesunde Ernährung.


Gießen, nur wenn die Pflanze es wirklich braucht: Dank eines Wasserstandsanzeigers lässt sich bei Hydrokultur die optimale Wassermenge leicht ablesen.

(Foto: GMH/FvRH)

Egal ob Palme, Bonsai oder Dschungelschönheit - grüne Mitbewohner benötigen eine gute Versorgung, um über Jahre hinweg schön zu bleiben. Das klingt schwierig, ist dank Hydrokultur aber kinderleicht. Denn über das Bewässerungssystem holen sich die Pflanzen immer genau so viel Wasser, wie sie benötigen.


Zwerg-Gehölze sind auch im Winter ein schöner Blickfang und lassen Miniaturlandschaften in Kisten und Kübeln entstehen.

(Foto: GMH/GBV)

Nicht alle Nadelgehölze wollen hoch hinaus. Einige Zwerg-Sorten wachsen nicht nur sehr langsam, sondern bleiben auch über die Jahre klein und kompakt. Dadurch eignen sie sich hervorragend als dauerhafter Mittelpunkt in Pflanzgefäßen. Da sie Frost vertragen und immergrün sind, geben sie auch im Winter ein schönes Bild ab. In Kombination mit stimmigen Begleitpflanzen bilden sie interessante Miniaturlandschaften in Kästen und Kübeln.


Eine Ausbildung im Gartenbau lässt neben den Pflanzen auch Teamgeist und die eigene Persönlichkeit erblühen.

(Foto: GMH)

Wer sich für einen grünen Beruf entscheidet, trifft eine Wahl für das Leben - im doppelten Sinn. Zum einen ist es das Interesse an Pflanzen und an der Natur. Darüber hinaus ist es eine Entscheidung für Wachstum, auch das eigene. Wie bei allen lebendigen Prozessen entwickeln sich Wachstum und damit das Leben am effektivsten im Austausch mit anderen. Teamplayer sind gefragt. In einer Ausbildung zum Gärtner wird beides geliebt und gelebt: Wachstum und Teamgeist.



Seite 3 von 14